Eine geballte Macht

Mystery Neuigkeiten Mystery's Heldentaten

Es war Dienstagabend, der 21.05.2019, als die Mystery Helden einen mächtigen Ruf vernahmen. Aus den Steppen Elsweyrs hallte der mächtige Drachenschrei zum großen Gildenanwesen herüber.

Seit aus den Tiefen der Ruinen Elsweyrs die Drachen befreit wurden, trieben sie in dem Gebiet ihr Unwesen. Natürlich teilte Herbert, der Weise unter all den Weisen, den Helden das schon vor einigen Tagen mit. Aber jetzt war es soweit, dass sie was machen mussten.
Der Schrei kam eindeutig aus dem großen Tempel der Khajiit. Aus diesem Grund ritten sie zum großen Tempel Sonnspitz. Als sie durch die große erste Tür schritten, empfang sie schon der mächtige goldene Drache. Nachdem er seine kleinen Lakaien ohne Erfolg auf die Helden hetzte, trafen sie den Ersten der Drachen. Lokkestiiz, der die eisigen Winde beherrscht, stellte sich ihnen entgegen. Jedoch war schon längst das Feuer in den Herzen der Mystery Helden entfacht, als sie ihre Waffen hoben. Gemeinsam besiegten sie ihn, um sich zu Volnahkriin vorzukämpfen.
Die gewaltige Hitze, die er ausstrahlte, war kein großes Hindernis für alle.
Volnahkriin wurde nach einigen Angriffen seines Drachenfeuers beraubt und die Helden machten sich nun weiter auf den Weg.
Kurz darauf war es soweit. Sie öffneten die mächtige verzauberte Tür und hörten erneut einen Drachenruf. Voller Kühnheit, Tatendrang und Zuversicht forderten sie Nahviintaas, den goldenen Drachen, zu seinem größten Kampf seines Lebens auf.
Da Herbert seine Schützlinge nicht allein lassen wollte, sandte er ihnen immer wieder Kraftschübe zu. Nach langen erbitterten Angriffen fiel der große Drache zu Boden.
Abschließend ging es zurück in das Gildenhaus, um den Abend gebürtig zu feiern.

Selbst die Drachen sind vor Mystery nicht sicher.
Denn wir sind Mystery! Wir sind gekommen, um zu bleiben! Für Mystery, für den Pakt, für Herbert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.