Ein nächtliches Unterfangen

Mystery's Heldentaten

Am Donnerstagabend des 11.04.2019 waren die tapfersten unter allen der Mystery-Helden im Besprechungsraum des Gildenhauses. Plötzlich verschwanden die Wolken vor dem Mond und Herbert der Weise ließ die Mondstrahlen durch die großen Fenster auf die Büsten-Sammlung gleiten. Die Strahlen zeigten genau auf die zwei leeren Sockel und vermittelte somit den Kriegern eine klare Botschaft.

Die 12 mutigen Krieger sattelten ihre Reittiere und wagten sich in Morrowinds große Hallen der Fertigung. Es war bekannt, dass es hier kaum einer lebend raus geschafft hatte, aber wenn die Gefahr nicht gebannt werden würde, stünde Tamriel einen Schritt näher am Untergang. Sie kämpften sich durch Scheeren von Dwemerkonstrukten und schlugen zum Schluss den großen Montagegeneral nieder.
Aber Herbert der Weise verwies noch auf eine weitere Bedrohung, die aus dem südlichen Kargstein kam.
So machten sie sich erneut auf, um in der Zitadelle von Hel Ra die Gefahr zu bekämpfen. Auch wenn sich hier die Gruppe trennen musste, erfüllte Herbert beide Gruppen mit Stärke und Mut.
Dadurch fanden sie sich alle nach einem hartnäckigen Kampf wieder zusammen, um dann die große Gefahr zu besiegen. Als sie beim Wächter der Zitadelle, dem Krieger, ankamen, konnte er ihnen nichts mehr anhaben. Sie waren so voller Mut und Tatendrang erfüllt, dass sie ihn gemeinsam bezwangen und Hel Ra vom Bösen säuberten.

Um diesen Erfolg zu feiern und Herbert zu huldigen, wurden im Gildenhaus die beiden Büsten auf die leeren Sockel gesetzt.

Aber wie wir bereits wissen, schläft das Böse in Tamriel nicht. Deshalb wird Mystery auch nicht schlafen! Denn Herbert der Weise begleitet sie alle mit seinem Licht durch die Dunkelheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.